X
DE | AT | EN
0800 30 40 40 gebührenfrei

Info

Für kostenloses Infomaterial einfach folgendes Formular ausfüllen.


AUGENLASERBEHANDLUNG
VOR- & NACHUNTERSUCHUNG

SCHRITT 1: ERSTINFORMATION UND EIGNUNGSPRÜFUNG

Vereinbaren Sie Ihren Termin für ein unverbindliches Informationsgespräch in einer unserer Augenlaser-Filialen.

Bei diesem Termin erfolgt eine Eignungsprüfung durch einen Diplom-Ingenieur für Augenoptik oder Augenoptikermeister.

Alle relevanten Augenparameter werden erfasst. Folgende Tests und Untersuchungen werden durchgeführt:

  • Ausmessen der Brillenstärke durch Scheitelbrechwertmesser
  • Objektive Refraktion
  • Pachymetrie (Vermessung der Hornhautdicke)
  • Topografie (Vermessung der Hornhautoberfläche)
  • Subjektive Refraktion
  • Bestimmung der Sehschärfe
  • Messen der Dunkelpupille

Bei diesem Termin erfahren Sie, ob Ihre persönliche Fehlsichtigkeit durch eine Augenlaserbehandlung korrigiert werden kann und welche Behandlungsmethode in Ihrem Fall optimal anwendbar ist.

SCHRITT 2: ÄRZTLICHE VORUNTERSUCHUNG

Sind Sie geeignet, wird im nächsten Schritt ein Termin für eine umfassende ärztliche Voruntersuchung festgelegt. Diese wird von Ihrem behandelnden Facharzt durchgeführt.

Vor dieser Untersuchung sind folgende Punkte unbedingt zu beachten:

  • Wenn Sie weiche Kontaktlinsen verwenden, entnehmen Sie diese mindestens
    2 Tage vor diesem Termin. Harte Kontaktlinsen dürfen mindestens 1 Woche vorher nicht mehr benutzt werden.
  • Während dieser Voruntersuchung bekommen Sie zur Pupillenerweiterung Augentropfen verabreicht. Dadurch werden Sie kurzfristig etwas verschwommen sehen und es kann zur Überempfindlichkeit bei grellem Licht kommen. Darum ist es ratsam, eine Sonnenbrille mitzunehmen. Nach dieser Untersuchung können Sie selbst kein Auto fahren. Im Optimalfall bringen Sie bitte eine Begleitperson für den Heimweg mit.

Die ärztliche Voruntersuchung dient dazu, die Ergebnisse hinsichtlich Eignung und gewählter Methode noch einmal zu überprüfen und zu bestätigen. Ihre Augen werden noch einmal gründlich untersucht.
Bei diesem Termin haben Sie die Möglichkeit, dem Arzt alle noch offenen Fragen zu stellen und werden nochmals ausführlich aufgeklärt.

Gibt auch der behandelnde Facharzt sein Einverständnis, steht einer Behandlung nichts mehr im Wege. Und wir sehen uns am Behandlungstag wieder.

SCHRITT 3: DIE AUGENLASERBEHANDLUNG

Sie sollten mindestens eine halbe Stunde vor Ihrem Lasertermin bei uns sein. Vor der Behandlung erklären wir Ihnen die Medikation. Sie erhalten einen detaillierten Tropfenplan sowie weitere Anweisungen, was nach der Behandlung zu beachten ist. Danach erhalten Sie zur schmerzfreien Behandlung Augentropfen. Anschließend geht es in den OP. Der Eingriff dauert nur ca. 10 Minuten pro Auge; der Lasereinsatz selbst sogar nur wenige Sekunden. Nach der Behandlung ruhen Sie sich für etwa eine halbe Stunde bei uns aus und gönnen Ihren Augen Entspannung und Ruhe. Nach einer darauffolgenden kurzen Kontrolle durch den Arzt können Sie auch schon nach Hause gehen.

SCHRITT 4: DIE NACHSORGE

Je nach Behandlungsmethode (LASIK oder PRK/LASEK) und Bedarf nehmen Sie im Laufe des folgenden Jahres noch mehrere Nachsorgetermine bei uns wahr. Wir möchten, dass Sie sich auch nach der Behandlung optimal versorgt fühlen und sind für Sie da. Nun können Sie in ein neues Leben ohne Brille oder Kontaktlinsen starten und sich darauf freuen, endlich alles klar zu sehen!

Infos anfordern Rückruf Broschüre